Reparatur eines Sony Bravia KDL40W5800

Reparatur eines Sony Bravia KDL40W5800

Von meinen Eltern erfuhr ich, dass Ihr 2. Fernseher nach 10 Jahren den Geist aufgegeben hatte. Das Gerät würde nicht mehr angehen, quasi keine Reaktion mehr zeigen. Ich bot an, mir das Gerät mal anzuschauen und ggf. zu Reparieren.

In den folgenden Zeilen sehr Ihr den Vorgang.

Der Gerät:

Von aussen sind keine Beschädigungen oder ähnlichers zusehen. Da das Gerät nicht angeht und auch keine LED leuchtet, gehe ich von einem defekt am Netzteil aus.

Eine halbe Stunden googleln ergab, dass viele Einträge sich um ein Bauteil im Netzteil drehen. So wie ich es vermutete. Laut Internet ist ein Keramikwiderstand defekt. Nach einwenig weiter googleln hatte ich auch die Produkt ID gefunden, leider aber kein Shop wo man diesen Kaufen kann. Zum Glück gibt es im ja alternativ Bauteile. Und so fand ich das Bautail und bestellt es auf Amazon : https://amzn.to/2JM9U7E . Kosten 11 € für 5 Stück 🙂

Nach ein paar Tagen was Bauteil da. Ich habe mir gleich noch ein neues Löt-Set dazubestellt 🙂

Also den Widerstand ausgelötet und das neue Bauteil eingelötet.

Ich habe dann nochmal den Keramikwiderstand mit dem Multimeter durchgemessen und siehe da … er ist in der Tat defekt.

Dann schnell wieder alles zusammen gebaut und das Gerät eingeschaltet :

Für ca. 2,20 € habe ich also den Fernseher repariert. Nicht schlecht. Leider klappt das natürlich nicht mit jeden Fernseher. Wenn z.B. das Display bzw. das Panel defekt ist lohn sich meist eine Reparatur nicht. Genauso wenn andere Bauteile (IC’s etc.) defekt sind, welche man nicht so einfach auslöten und tauschen kann.

andreas

Schreibe einen Kommentar